Dialogpost . Preise 2024

Kosten für Dialogpost und Dialogpost Easy

Was ist Dialogpost?

Dialogpost ist ein Angebot der Deutschen Post für den preiswerten Versand werblicher Inhalte wie Firmeninfos, Produktvorstellungen und Einladungen. Es umfasst den Versand von Briefen, Selfmailern, Postkarten oder Broschüren unter Beachtung spezifischer Vorgaben. Zusatzoptionen sind Dialogpost Easy und International. Der frühere Name war Infopost.

Anlässe für Dialogpost

Imagewerbung • Spendenbriefe • Glückwünsche • Wahlwerbung • Bonusmailings • Preisangebote • Einladungen

 

Wie erfolgt der Versand als Dialogpost?

  • Adressdatei aufsteigend nach der Postleitzahl sortieren
  • Seriendruck – Briefe personalisiert drucken
  • Briefe in Umschläge mit Frankierwelle kuvertieren.
  • Dialogpost-Einlieferungsliste ausfüllen (Stückzahl, Absender, Zahlungsart).
  • Briefe an die Deutsche Post übergeben. Fertig!

Das können Sie selber erledigen. Oder Sie übergeben  an unseren Lettershop.

Ein freundlicher Mailingsdrucker trägt das Werbeschild zum Thema Dialogpost

Dialogpost drucken und versenden

Komplettservice für Ihren Dialogpostversand. Drucken, Kuvertieren und versenden.
Die Preise finden Sie hier.

Woran erkennt man Dialogpost? 

Sie können an der Frankierung erkennen, daß es sich bei einem Brief um Dialogpost handelt. Meist werden die Dialogpostwelle oder der verkürzte Frankiervermerk genutzt.

Echte Briefmarken dürfen für Dialogpost nicht mehr genutzt werden.

Frankierungsarten für Dialogpost: Frankierwelle (Dialogpostwelle), verkürzter Frankiervermerk und Briefmarken - alles ist möglich

Mehr Infos zu Frankiervermerken finden Sie hier.

Was kann als Dialogpost versendet werden?

    Voraussetzung für den Versand als Dialogpost sind:

    • Inhaltsgleichheit
    • werblicher Charakter
    • Automationsfähigkeit und Maschinenlesbarkeit
    • Sortierung nach der Postleitzahl
    • Einhaltung bestimmter Mindestmengen.

     Mailing-Tip

    Planen Sie jedes Mailing sorgfältig – so vermeiden Sie Überraschungen beim Porto!

    Oder fragen Sie gleich uns ➝ zum Anfrageformular hier klicken

    Geld sparen bei Portokosten.

    Die aktuelle Dialogpost-Preise

    Dialogpost Standard bis 20 Gramm

     Länge 140 – 235 mm, Breite 90 – 125 mm, Briefdicke bis 5 mm

    Postkarte 0,31 € *
    Brief         
    0,34 € *

    * zzgl. 19% Mwst. 

    Dialogpost Standard 21 bis 50 Gramm

     Länge 140 – 235 mm, Breite 90 – 125 mm, Dicke bis 5 mm

    0,39 € *

    * zzgl. 19% Mwst. 

    Preisliste Dialogpost Groß

    Länge 140 – 353 mm, Breite 90 – 250 mm,
    Dicke bis 30 mm, auch quadratische Formate

     

    Briefgewicht Preise 2024
    1 – 50 Gramm 0,51 €
    51 – 100 Gramm 0,64 € 
    101 – 250 Gramm 0,78 € 
    251 – 500 Gramm 0,88 € 
    501 – 1000 Gramm 1,02 € 
     zzgl. 19% Mwst. 

    ​Preise Dialogpost Easy (mit den neuen Preisen ab 2024)

    Die Mindestmenge für Dialogpost Easy sind 500 Sendungen (Briefe, Karten) 

    Dialogpost Easy Standardbrief bis 20 Gramm

    Länge 140 – 235 mm, Breite 90 – 125 mm, Dicke bis 5 mm

    Postkarte 0,46 €

    Brief          0,49 € 

    zzgl. 19% Mwst. 

    Dialogpost Easy 21 bis 50 Gramm

    Länge 140 – 235 mm, Breite 90 – 125 mm, Briefdicke bis 5 mm

    0,54 € 

    zzgl. 19% Mwst. 

    Dialogpost Easy Großbrief

    Als Dialogpost Easy sind Einlieferungen ab 500 Stück bundesweit möglich. Der Tarif ist bei Großbriefen 0,10 € teurer als bei der Dialogpost.

    Länge 140 – 353 mm, Breite 90 – 250 mm, Dicke bis 30 mm,
    auch quadratische Formate sind möglich

    Großbriefe ab 2024
    1 – 50 Gramm 0,66 €
    51 – 100 Gramm 0,79 €
    101 – 250 Gramm 0,93 €
    251 – 500 Gramm 1,03 €
    501 – 1000 Gramm 1,17 €
    zzgl. 19% Mwst. 

    Ab 2024 Einführung Saisonzuschlag: 0,01 € pro Sendung

    Preise Dialogpost International

    Dialogpost International

    Mindestmenge 50 Briefe / Sendungen

    Die Versandkosten von Dialogpost International beruhen auf einer Kombination aus einem Stückpreis und einem Gewichtspreis.

    Der Stückpreis beträgt

    • Economy-Versand (wirtschaftlichster Versandweg)
      0,68 €
    • Priority-Versand (schnellster Versandweg)
      0,73 €
    • zuzüglich Gewichtsfaktor in Höhe von 8,00 € pro Kilogramm

    Berechnungsbeispiel

    1500 Briefe zu je 25 Gramm
    1500 x 0,68 € 1020,00 € *
    1500 x 25 g = 37,50 kg x 8,00 € 300,00 € *
    Summe 1.320,00 € *
    * zzgl. 19% Mwst.  1.579,80 €

    Mindestmengen für Dialogpost

    So sparen Sie richtig, wenn Sie weniger als 3.300 Briefe haben

    Mindestmengen für Dialogpost

    200 Briefe pro Leitregion

     

    (die ersten beiden Stellen der Postleitzahl sind gleich) oder

    • 5.000 Briefe bundesweit

    Mindestmenge für  Dialogpost Easy 

    • 500 Briefe bundesweit

    Was darf als Dialogpost versendet werden?

    Dialogpost nur noch für werbliche Inhalte

    Werbung? Klar: Alle Sendungen, die der Gewinnung und Bindung von Kunden und Mitgliedern dienen.
    Aufforderungen zum Kauf oder zur Nutzung von Produktenund Dienstleistungen, Imagewerbung und
    Unternehmensdarstellungen gehören ebenso dazu wie kostenlose Angebote.

    Zur Einordnung dient der Hauptinhalt. Wird im Anschreiben z. B. ein neuer Ansprechpartner im Unternehmen vorgestellt und ein Werbeflyer beigelegt, gilt das Mailing trotzdem als nicht werbliche Sendung.

    Download: PDF zu Anforderungen zu Sendungsinhalten – Dialogpost

     

    Geänderte Konditionen für Dialogpost / Infopst 2020

    Seit einiger Zeit gibt es verschiedene Briefsendungen, die aufgrund Ihres Inhalte nicht mit der Deutschen Post zum günstigen Dialogpost-Tarif versendet werden dürfen. Hier finden Sie alle Details dazu.

    Diese Inhalte können als Dialogpost versendet werden

    • Imagewerbung und Produktangebote
    • Preisaktionen
    • Parteienwerbung
    • Einladungen zu Veransstaltungen wie Ausstellungen, Gewinnspiel oder Stadtfesten
    • Bonusmitteilungen in Verbindung mit Angeboten
    • Kundenmagazine
    • Spendenaufrufe
    • Glückwünsche
    • Kundenkarten (keine Ersatzkarten)
    • Mitteilungen mit Gratisproben, -mustern und -werbeartikeln
    • Gemeindebriefe, Pfarrbriefe (siehe Veröffentlichung auf evangelisch.de)

    Bonusmailings & Gutscheine als Dialogpost

    Hier lauern teure Fehler. Lesen Sie, was sie im Bonusmailing schreiben dürfen und welche Formulierung Sie auf jeden Fall vermeiden sollten.

    Diese Inhalte können nicht als Dialogpost versendet werden

    • Einladungen zu Aktionärs- oder Jahreshauptversammlungen
    • Einladungen zu Mitgliederversammlungen
    • Mitgliedsausweise, Jahres- und Geschäftsberichte
    • Marktforschungsaktionen und Meinungsforschung
    • Informationen über Umfirmierungen, Geschäftsübernahmen, Firmenumzüge usw.
    • konkrete Nutzungshinweise zu einem bestehenden Vertrag (z.B. Kreditkarten, Versicherungen)
    • allgemeine Kundeninformationen wie AGB-Änderungen, Reiseunterlagen oder Bestellbestätigungen
    • Vertragslaufzeiten, -änderungen, -kündigungen
    • öffentliche Bekanntmachungen oder Mitteilungen
    • Rückrufaktionen, Abfragen und Anforderungen
    • Rechnungen und Zahlungsaufforderungen
    • Preislisten und Bescheide
    • Wahlbenachrichtigungen
    • Publikationen (Abo- und Presseerzeugnisse)
    • Mitarbeiterzeitungen und Einladungen an Mitarbeiter

    Porto sparen

    Einladungen zu Mitgliederversammmlungen und Marktforschung können auch 2024 nicht als Dialogpost versendet werden.
    Nutzen Sie dafür unsere Tarifoption Rabattierter Standardbrief.
    Sie sparen bares Geld
    im Vergleich zum Standardporto der Deutschen Post.

     

    • Brief bis 20 Gramm 0,70 € * statt 0,85 €
      Netto-Ersparnis 0,15 € **
    • Kompaktbrief 0,80 € * statt 1,00 €
      Netto-Ersparnis 0,20 € **
    • Großbrief 1,30 € * statt 1,65 €
      Netto-Ersparnis 0,30 € **

      *    Preise zzgl. Mwst. Gilt ab 100 Exemplare.
      ** Bei Versendern, die nicht umsatzsteuerpflichtig sind,
      fällt die Einsparung geringer aus. 

    Automationsfähigkeit

    Genauso wichtig sind für die Deutsche Post die maschinelle Lesbarkeit und  Automationsfähigkeit der Briefe. Damit sollen kurze Laufzeiten in den Sortiermaschinen erreicht werden.

    • Einhaltung der Frankier- und Codierzone
    • Sortierung nach Postleitzahl
    • Gestaltung des Adressfeldes

    Sendungen, die nach den Kriterien der Post nicht automationsfähig sind, werden mit einem Aufpreis von 5 Cent pro Stück bestraft.

    Frankiervermerke / Dialogpostwelle – Download

    Übersicht über die verschiedenen Frankierungsarten von Dialogpost

    Dialogpostsendungen  können auf verschiedene Arten frankiert werden. Nachstehend sehen Sie einige Beispiele und die zugehörigen Downloads.

    Briefumschlag mit Dialogpostwelle

    Frankierwelle / Dialogpostwelle 

    Die Frankierwelle bzw. Dialogpostwelle ist die preiswerteste und am weitesten verbreitete Form, automatisiertes Porto auf einen Brief aufzubringen. Dieses Frankieren ist nur für den Versand innerhalb Deutschlands zulässig. Sie eignet sich besonders für Sendungen ohne Marketingabsichten.

    Reine Mitarbeiterinformationen, spezifische Kundenpost oder die Abarbeitung behördlicher Verpflichtungen ist für dieses Frankieren geradezu prädestiniert. Wenn keine Anforderungen an die Gestaltung von Kuvert und Design und des Portovermerks gestellt werden, ist die Frankierwelle für Sendungen im Bundesgebiet die intelligenteste Wahl.

    Briefumschlag mit verkürztem Frankiervermerk

    Der verkürzte Frankiervermerk

    Der verkürzte Frankiervermerk ist eine besonders effiziente Form, eine Postsendung zu verschicken. Der Briefumschlag bleibt dabei vollkommen unberührt und könnte theoretisch wieder verwendet werden. Das eigentlich interessante an dieser Form ist aber die diskrete Erscheinung. Die Postsendung macht damit einen besonders vertrauenswürdigen und wertigen Eindruck, so dass ein achtloses Entsorgen in den meisten Fällen vermieden wird. Dieses Frankieren eignet sich auch für aufwändig gestaltete Briefumschläge, welche durch Marke und Stempel nicht verunstaltet werden sollen. Das gibt Ihnen beim Gestalten Ihrer Kuverts eine ganz besondere Freiheit.

    Briefumschlag mit internationalem Freimachungsvermerk

    Internationaler Frankiervermerk

    Der internationale Frankiervermerk wird verwendet, um Mailings ins Ausland zu schicken. Er kann nur beim internationalen Versand von Dialogpost verwendet werden.

    Dialogpost mit eigenem aufgedrucktem Briefmarkenmotiv

    Dialogpost mit Briefmarkenmotiv

    Seit 2024 dürfen leider keine echten Briefmarken für Dialogpost genutzt werden. Die Alternative ist die aufgedruckte (Pseudo)-Briefmarke.

    Die Dialogpostwelle als Frankiervermerk

    Frankiervermerk / Dialogpostwelle ab 1.1.2016 - Download

    Dialogpost wird durch die Dialogpostwelle (Frankierwelle) als Frankiervermerk gekennzeichnet. Die Welle wird rechts oben auf den Brief oder die Postkarte in die Frankierzone gedruckt.

    Der verkürzte Frankiervermerk

    Alternative zur Dialogpostwelle - verkürzter Frankiervermerk Dialogpost ab 1.7.2019 - Download

    Mit der Nutzung des verkürzten Frankiervermerkes sparen sie sich das Bedrucken der Umschläge bei der Kennzeichnung Ihrer Dialogpost-Aussendung

    Frankiervermerke und Einlieferungslisten

    Dialogpost und Dialogpost Easy

    Download: Einlieferungslisten für den Dialogpostversand sowie Dialogpostwelle / Frankiervermerke

    Umschläge mit Dialogpostwelle

    Einlieferungsliste Dialogpost National 2023

    Einlieferungsliste Dialogpost National 2023

    Download Einlieferungsliste Dialogpost National 2023 (pdf) Die PDF-Datei muss lokal gespeichert und geöffnet werden, da ein Ausfüllen im Browser nicht möglich ist!

    Einlieferungsliste Dialogpost International 2023

    Einlieferungsliste Dialogpost International

    Download Einlieferungsliste Dialogpost International 2023 (pdf) Die PDF-Datei muss lokal gespeichert und geöffnet werden, da ein Ausfüllen im Browser nicht möglich ist!

    Dialogpost: Höheres Porto ab 2024

    Werbung mit Mailings wird 2024 teurer. Planen Sie deshalb einige Euro mehr für Ihre Dialogmarketing-Aktionen ein. Der Aufwand lohnt sich, da die Response-Raten für Mailings nach wie vor unschlagbar sind. Das gilt besonders, wenn Sie ihre Stammkunden anschreiben.

    Stecken Sie mehr Aufwand in die Planung Ihrer Mailings. Sprechen Sie Details schon in der Planungsphase mit Ihrem Lettershop ab. Perfekte Vorplanung, noch bessere Texte, ansprechende Haptik und Veredelungen sind die Garantie für erfolgreiche Mailings mit hohen Response-Raten.

    Das sind die neuen Dialogpost-Preise

    Wie hoch der Anstieg für Sie ausfällt, hängt von drei Punkten ab:

    1. von der Art des Mailings
    2. von der Anzahl der Briefe
    3. vom Inhalte der Briefe

    1. Unterschied Brief / Postkarte

    Vorteil für die Postkarte

    Bei den neuen Mailingpreisen werden Postkarten bevorzugt. Die Deutsche Post verzichtet im Tarif Dialogpost Karte auf eine Preiserhöhung. Dialogpost-Postkarten können Sie nach wie vor für 31 Cent versenden.

    Andere Mailingprodukte werden teurer

    Die Stückpreise für Briefmailings oder Selfmailer steigen. Ein 20-Gramm-Brief kostet zukünftig 34 Cent statt wie bisher 33 Cent. 

    2. Die Mindestmenge steigt auf 5.000

    Wenn Sie bisher aufzahlen mussten, um die Mindestmenge für Dialogpost zu erreichen, haben Sie es 2020 schwerer. Jetzt müssen Sie mindestens 5.000 Briefe für den bundesweiten Versand als Dialogpost einliefern. Bisher waren das 4.000 Sendungen. Für den Versand in eine Leitregion gilt nach wie vor die Mindestmenge von 200 Stück. Hier müssen die ersten beiden Stellen der Postleitzahl bei allen Adressen übereinstimmen.

    Für Versender mit kleineren Adressbeständen wird das teurer. Geringere Briefmengen können Sie als Dialogpost Easy einliefern. Auch hier ändern sich die Preise..

    Dialogpost Easy: Höherer Aufschlag

    Der Aufschlag für Dialogpost Easy betrug bisher 0,10 €. Er steigt auf 0,15 €. Damit kostet ein Brief im Bereich Dialogpost Easy 0,49 €, bei einer Postkarte beträgt der Stückpreis 0,46 €.

    Aufpreis für fehlende Automationsfähigkeit

    Beim Thema Maschinenfähigkeit von Mailings ist Deutsche Post sehr sensibel. Mit Millimeter-Lineal und Schablone wird im Briefzentrum jede Einlieferung auf die Einhaltung der Maschinenfähigkeit überprüft.

    Sobald ein Merkmal vom Post-Standard abweicht, wird für jede einzelne Sendung ein Aufpreis fällig. 2019 lag diese Strafgebühr bei 5 Cent je Brief. Seit 2020 gelten diese Vorschriften auch für Großbriefe.

    An der Art Frankierung ändert sich nichts. Die Briefe können mit der Frankierwelle oder mit dem verkürzten Frankiervermerk freigemacht sein. Der alte Schriftzug INFOPOST darf nicht mehr verwendet werden.

    Dialogpost kann auch mit echten Briefmarken frankiert werden. In unserem Lettershop nutzen wir dafür bei großen Stückzahlen eine Briefmarken-Klebemaschine.

    Der Inhalt der Briefe – auschlaggebend für die Versandkosten

    Hier wartet auf viele Auftraggeber eine böse Überraschung. Zahlreiche Sendungen dürfen ab 2020 nicht mehr zum Sparpreis versendet werden. Sie dürfen nur noch Werbung als preiswerte Dialogpost einliefern. Nicht werbliche Sendungen, deren Zweck eine allgemeine oder persönliche Information darstellt, können nur noch als Briefpost versendet werden.  Dazu zählen z.B. Einladungen zu Mitgliederversammlungen, Marktforschungs-Umfragen, Preisinformationen oder Rückrufaktionen. bedeutet für bestimmte Branchen eine immense Kostensteigerung. 

    Dialogpost – FAQs: Häufig gestellte Fragen

    Was ist beim Versand von Dialogpost und Dialogpost Easy zu beachten?

    Ist Dialogpost umsatzsteuerfrei?

    Nein, leider nicht. Nur das Standardporto der Deutschen Post ist von der Umsatzsteuer befreit. Auf Dialogpost und Dialogpost Easy sind 19% Umsatzsteuer zu entrichten. 

    Wird Dialogpost 2024 teurer?

    Ja. zum 1. Januar 2024 steigen die Preise für Dialogpost. Die Post muss aufgrund der Inflation und der steigenden Energiekosten die Preise für das Jahr 2024 anpassen.

    Mindestgrammatur für Postkarten
    • bis zum Format DIN C6 = 170 g/m²
    • bis zum Format DIN lang = 200 g/m²
    • größer als DIN lang bis zum Höchstformat Standard = 250 g/m²
    • Grammatur = Papiergewicht, angegeben in Gramm / Quadratmeter

    Laufzeit von Dialogpost

    Wie lange ist Dialogpost unterwegs?

    Spätestens vier Tage nach der Einlieferung (Postcode E+4) sollen ihre Dialogpost-Sendungen beim Empfänger ankommen. Die Einlieferung kann Montag bis Freitag erfolgen, die Zustelltage sind Dienstag bis Samstag. 

    Dialogpost taggenau zustellen?

    Kann Dialogpost an einem Wunschtermin zugestellt werden?

    Die Festlegung eines Wunschtermines für die Zustellung von Dialogpost ist nicht möglich. Sie können mit uns lediglich einen verbindlichen Einlieferungstag vereinbaren. Die Zustellzeit liegt immer zwischen einem und vier Tagen nach der Einlieferung ins Briefzentrum. Wenn ein Brief punktgenau zu einem bestimmten Datum beim Empfänger ankommen soll, hilft nur der Versand als voll bezahlter Brief.

    Mindestgröße für Dialogpost

    Gibt es eine Mindestgröße für den Versand?

    Ja, dafür ist eine Mindestgröße festgelegt.  Beim Versand als Dialogpost muss die kürzere Seite mindestens 9 cm, die längere Seite mindestens 14 cm lang sein.

    Postkarten: Dialogpost möglich?

    Dürfen auch Postkarten als Dialogpost versendet werden?

    Ja, das ist möglich. Postkarten können genauso wie Briefe als Dialogpost  versendet werden. Selbst große Karten in einem Format von 23 x 32 cm sind möglich. Das Papiergewicht muss mindestens 150 g/qm betragen. Bei größeren Karten sollten es aber durchaus mehr als 200 g/qm sein.

    Dialogpost ohne Umschlag

    Kann ich Sendungen ohne Umschlag versenden?

    Sendungen ohne Umschlag sind möglich, wenn sie ausreichend stabil sind. Die Mindestgröße beträgt 23,5 cm x 12,5 cm, das Mindestgewicht beträgt 30 Gramm.

    Bei der Deutschen Post heißt das Ganze “Dialogpost ohne Umhüllung”. Diese Versandart wird gerne für den Versand von Magazinen undn Katalogen genutzt. 

    Alle Angaben zur Variante ohne Umhüllung sind in dieser Broschüre zusammengefasst, ab S. 7 (Download als PDF).

    Dialogpost: Wo einliefern?

    Kann ich Dialogpost-Sendungen in jeder Postfiliale einliefern?

    Nicht der kürzeste Weg, aber der sicherste: Alle Großannahmestellen nehmen die fertigen Mailings entgegen. Bis zu 5.000 Briefen oder Postkarten können Sie aber auch in den Postfilialen einliefern, die meist näher am Wohnort liegen.

    Bei der Auftragsabwicklung über unseren Lettershop übernehmen wir grundsätzlich die Posteinlieferung in der Großannahmestelle für den Postleitbereich 99 in Erfurt.

    Holzstempel mit Stempelabdruck DIALOGPOST (Frankiervermerk) auf einer Kuvertierhülle

    Die “Dialogpostwelle” wird häufig direkt auf den Umschlag gedruckt. Bei kleinen Briefmengen im Eigenversand hilft dabei ein Dialogpost-Stempel. mailingdruck24 liefert ihnen auch Umschläge mit dem Dialogpost-Vermerk.

    Infopost: Alter Frankiervermerk.

    Wir haben noch einen alten Stempel mit dem Vermerk Infopost. Können wir diesen noch verwenden?

    Der alte Frankiervermerk mit dem Zusatz INFOPOST kann nicht mehr verwendet werden. Schon seit 2017 dürfen nur noch die neuen Frankierwellen mit dem Zusatz DIALOGPOST verwendet werden.

    Wir haben die aktuellen Frankiervermerke hier auf unserer Seite zum Download bereitgestellt. Einen neuen Dialogpost-Stempel erhalten Sie hier – bitte klicken.

    Allgemeine Bedingungen 2023 für Dialogpost

    Mindestmenge 200 Stück in der Leitregion (die ersten beiden Stellen der PLZ stimmen überein) oder 5.000 Stück bundesweit

    nach Postleitzahl sortierte Einlieferung

    Zustellzeit: Einlieferungstag + 4 Tage (Montag wird nicht mitgezählt)

    Größe: maximal 235 x 125 mm, bis 5 mm dick

    Zuschläge: für fehlende Automationsfähigkeit 0,05 € / Brief

    Mindestmengen für Dialogpost und Dialogpost Easy

    Früher konnte ich ab 50 Sendungen pro Leitbereich einliefern. Geht das noch?

    Mindestmengen von 50 Briefen gab es bis 2015. Heute gelten die folgenden Stückzahlen:

    Mindestmenge für Dialogpost 

    • für Dialogpost 200 Stück pro Leitregion (die ersten beiden Stellen der Postleitzahl stimmen überein) oder
    • 5.000 Stück bundesweit

    Mindestmenge für Dialogpost Easy

    • 500 Stück bundesweit

    Aufzahlungen

    Was bedeutet “Aufzahlung” bei Dialogpost?

    Durch Aufzahlungen spart Ihnen ihr Lettershop viel Geld beim Briefversand. Für das günstige Dialogpost-Porto benötigen Sie mindestens 5.000 Exemplare bei bundesweitem Versand oder 200 Exemplare für die gleiche Leitregion (Übereinstimmung der ersten beiden Stellen der Postleitzahl). Diese Menge kann durch eine Aufzahlung erreicht werden: Fehlen in einer Leitregion einige Exemplare an der Mindestmenge von 200 Stück, dann kann wie folgt abgerechnet werden:

    • 160 reale Briefe
    • 40 virtuelle Briefe (Aufzahlungen)
    • Ergebnis: Die Mindestmenge von 200 Aussendungen wird erreicht.

    Das daraus resultierende Porto (200 x 0,34 = 68,00 €) ist günstiger als die Abrechnung der 160 Briefe zum Standardporto (160 x 0,85 = 136,00 €)

    Dialogpost ins Ausland

    Kann ich Dialogpost auch ins Ausland versenden?

    Das ist natürlich auch möglich. Bereits ab 50 Stück können Briefe als Dialogpost International versendet werden. Dabei kommt zum Stückpreis immer noch ein Gewichtsfaktor, so daß das Porto immer individuell berechnet werden muss.

    Den internationalen Versand wickeln wir für Sie komplett mit folgenden Postdienstleistern ab:

    • Austrian Post (Versand von Dialogpost / Info.Mail) nach Österreich und Tschechien
    • Asendia (Tocherunternehmen von Swiss Post und France Poste) für den Versand nach Frankreich und in die Schweiz
    • Deutsche Post (DPAG, weltweiter Versand)

    Dialogpost. Umschläge verschließen?

    Kann ich die Briefe verschließen oder müssen sie offen versendet werden?

    Die Post hat festgelegt, daß die Umschläge für den Versand verschlossen sein müssen. Das ist Bedingung für die automatische Verarbeitung in den Sortiermaschinen der Briefzentren.

    Wir als Lettershop müssen zu jeder Sendung ein Muster produzieren und gemeinsam mit den Einlieferungslisten für die Mailings im Briefzentrum abgeben. Anhand dieses Musters überprüft die Post die Einhaltung der inhaltlichen Sendungsvorgaben.

    Briefmarken statt Dialogpostwelle?

    Darf ich auch Briefmarken kleben oder muss die Dialogpostwelle auf den Umschlag?

    Die Dialogpostwelle muss in der großen Form nicht unbedingt auf den Umschlag. Wir nutzen vorwiegend den verkürzten Frankiervermerk im Adressfenster. Dieser ist nicht so auffällig und sie sparen sich die Kosten für den Aufdruck auf den Umschlag.

    Alternativ können Briefmarken geklebt werden, die es zum Beispiel auch mit dem Standardwert von 28 Cent gibt.

    Bei der Freimachung der Briefmarken im Briefzentrum der Deutschen Post wird das Wort Dialogpost aufgedruckt.  Das ist aber nicht so auffällig wie der große Dialogpostvermerk. Der Empfänger nimmt als erstes die Briefmarke wahr; ihr Mailing wird sichtbar aufgewertet.

     

    Leitregion

    Was ist eine Leitregion?

    Die Leitregion beinhaltet alle Gebiete und Orte, bei denen die ersten beiden Stellen der Postleitzahl übereinstimmen. So gehört beispielsweise das Kölner Stadtgebiet zu den Leitregionen 50 und 51. Die Leitregion ist wichtig im Tarif Dialogpost.

    Glossar

    Dialogpost-Begriffe

     

    Dialogpost

    Dialogpost ist ein Service der Deutschen Post, der es Unternehmen und Organisationen ermöglicht, Briefe, Werbesendungen und Informationen kostengünstig an eine breite Zielgruppe zu senden. Sie ist ideal für den direkten Austausch mit Kunden und Geschäftspartnern geeignet.

    Infopost

    Infopost ist ein alter Begriff für Dialogpost und wird umgangssprachlich noch häufig verwendet.

    Personalisierung

    Personalisierung bezieht sich auf die Anpassung von Dialogpost-Sendungen, um individuelle Empfänger anzusprechen. Durch die Integration von personalisierten Elementen wie Namen oder Angeboten kann die Relevanz und Wirkung der Sendungen erhöht werden.

    Kuvertierung

    Kuvertierung bezieht sich auf den Prozess des Einfügens von Dialogpost-Sendungen in Umschläge. Dieser Schritt erfolgt oft automatisiert und gewährleistet einen professionellen und effizienten Versand.

    Aufzahlung

    Die Aufzahlung ist der zusätzliche Betrag, der zu entrichten ist, wenn die Sendungskriterien für Dialogpost nicht erfüllt sind. Dies kann aufgrund von Formatabweichungen, fehlender Kennzeichnung oder fehlender Automationsfähigkeit der Fall sein.

    Werbesendungen

    Werbesendungen sind gezielte Informationsmaterialien oder Angebote, die an eine bestimmte Zielgruppe gesendet werden, um Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen zu bewerben. Dialogpost ermöglicht es Unternehmen, Werbesendungen kosteneffizient und zielgerichtet zu versenden.

    Portooptimierung

    Portooptimierung zielt darauf ab, die Portokosten für den Versand von Dialogpost zu minimieren, indem Sendungen gemäß den Anforderungen vorbereitet werden. Dadurch können erhebliche Kosteneinsparungen erzielt werden.

    Zustellbarkeit

    Zustellbarkeit beschreibt die Wahrscheinlichkeit, dass Dialogpost-Sendungen erfolgreich an ihre Empfänger zugestellt werden. Eine sorgfältige Planung und Adressqualifizierung tragen maßgeblich zur Optimierung der Zustellbarkeit bei.

    Laufzeit

    Die Laufzeit im Kontext der Dialogpost bezieht sich auf die geschätzte Dauer, die benötigt wird, damit eine Dialogpost-Sendung vom Absender zum Empfänger gelangt. Sie umfasst den Zeitraum ab dem Zeitpunkt des Versands bis zur Zustellung der Sendung. Die durchschnittliche Laufzeit beträgt nach unseren Erfahrungen 3 bis 6 Werktage.

    Die Laufzeit kann von externen Faktoren wie Feiertagen, Witterungsbedingungen oder unvorhergesehenen Ereignissen beeinflusst werden . Daher sollten Postkunden und Mailingversender bei der Planung von Dialogpost-Sendungen stets eine angemessene Pufferzeit einberechnen, um sicherzustellen, dass ihre Kommunikation rechtzeitig ankommt.

    ResponseManagement

    Response-Management bezeichnet den Umgang mit Rückmeldungen oder Reaktionen, die auf Werbesendungen oder Informationsbriefe durch Empfänger erfolgen. Ein effektives Response-Management kann wertvolle Einblicke liefern und die Grundlage für zukünftige Dialogpost-Kampagnen bilden.

    Kontakt: Anfragen zur Dialogpost

    Bonusmailings als Dialogpost

    Formulierungsvorschriften für den Dialogpost-Versand von Gutschein, Einkaufsbonus oder Treuebonus 

    Die Post macht es gerne mal kompliziert.
    Besonders beim Versand von Dialogpost.

    So muß beispielsweise beim Versand von

    • Bonusmitteilungen
    • Bonusgutscheinen
    • Treuegutscheinen

    Einiges bei der Formulierung beachtet werden, um als Dialogpost auf den Weg zu gehen.

    Werden diese Vorgaben der Deutschen Post nicht beachtet, werden aus 6.000 günstigen Dialogpost-Karten für 1.680 € bei der Abgabe am Schalter schnell voll bezahlte Postkarten zum Preis von 3.600 €.
    Also: Genau durchlesen und aufpassen!

    Bonusmailing als Dialogpost - Beispiel

    Kernaussage: Bonusmitteilung IMMER mit einem konkreten Angebot verknüpfen

    Der Versand von Bonusmailings/Gutscheinen ist nur mit werblichem Inhalt möglich.
    Die Bonusmitteilung muss immer mit einem formulierten Angebot verbunden sein!

    Zulässige Inhalte sind:

    • das Datum der Ausstellung
    • der Gültigkeitszeitraum des Gutscheins
    • es können auch teilnehmende Geschäfte und Filialen genannt werden
    • allgemeine Formulierung des Zeitraums, der für die Bewertung des Gutscheins galt (z.B. "In den letzten drei Monaten.")

    Die Bonus-Summe kann in Punkten und oder in Euro genannt werden

    • ,, Ihr gesammelter Bonus" oder „Ihre gesammelten Punkte bis 30.11.2015: ... "
    • ,, Wir haben Ihre Einkäufe der letzten 3 Monate berücksichtigt"
    • ,,Ihr persönlicher Treuebonus: XV Euro." oder,, ... Es stehen Ihnen VX Euro zur Verfügung."
    • ,,Ihr Bonus umfasst XV Euro." oder „ Ihr Bonus umfasst X Punkte."

    Nicht zulässig sind Ähnlichkeit zu den Angaben eines Kontoauszuges, wie z.B.

    • Abrechnungszeitraum mit konkretem Datum von xx bis yy
    • Umsätze, die der Empfänger des Gutscheins getätigt hat
    • Begriffe wie Stand, Kontostand, Kredit, Verfügungsrahmen, Rückvergütung
    • Legenden, wie z.B.: 1 € = 5 Punkte, 10 € = 50 Punkte usw.

    Wie muss das zugehörige Angebot formuliert sein?

    Bei Bonusmitteilungen wird nicht immer wörtlich ein Produkt oder eine Leistung angeboten.

    Die Aufforderung zur Handlung in Bezug auf ein Produkt/eine Leistung werten wir als Angebot, weil es sich um eine Kundenbindungsmaßnahme handelt.
    Ziel ➔ Anregung zum Kauf oder Inanspruchnahme eines Produkts/ Leistung

    Formulierungsbeispiele:
    • Die neue Kollektion ist da. Kommen Sie ... "
    • "Schauen sie herein ... ,,
    • "Lösen Sie Ihren Gutschein bei Ihren nächsten Besuch ein."
    • "Nutzen Sie die Vorteile ... und holen Sie sich die Angebote der Saison ... "
    • "Legen Sie einfach bei Ihrem nächsten Einkauf Ihren Gutschein an der Kasse vor und freuen Sie sich über Ihren persönlichen Bonus-Vorteil."
    • "Bringen Sie diesen Gutschein bei Ihrem nächsten Besuch mit."
    • "Ihr Gutschein ist direkt bei Ihrer nächsten Bestellung einzulösen."
    • "Besuchen Sie unsere Website und lösen Sie gleich Ihren Gutschein ein."
    • "Ihren persönlichen Bonus können Sie bei Ihrem nächsten Einkauf einlösen."

    Unzureichende alleinige Formulierungen sind z.B.:

    • "Gern sind wir für Sie da."
    • "Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Einkaufen."
    • "Wir freuen uns auf Ihren Besuch."

    [Stand April 2019]

    Kontakt zum Dialogpost-Team


    Mit der Dialogpost steht Ihnen ein effizientes Tool für wirksame Produktwerbung oder ausgefallene Mailing zur Verfügung. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Lassen Sie sich von uns beraten!

    Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder ihre Anfrage über das Kontaktformular.

    Telefon 0 800 818 8088 *

    * kostenfrei aus dem Festnetz anrufen

    Anfrage Lettershop Allgemein mit GA4 Conversion

    Schneller Kontakt

    Fordern Sie einen Rückruf an oder beschreiben Sie kurz  Ihr Projekt.

    mailingdruck24.de