0361 6605331

Firmenadressen 

Planen Sie ein Mailing zur Neukundenakquise von B2B-Kunden? Die Idee ist bereits ausgearbeitet, das Design steht, der Lettershop Ihres Vertrauens ist ausgewählt? Ihnen fehlen nur noch die passenden Firmenadressen? Kein Problem, kaufen Sie Ihre B2B-Adressen ganz einfach im Online-Fachhandel. Mit dem Kauf von Firmenadressen ergeben sich für Sie zahlreiche Vorteile, und dem Erfolg Ihrer Mailingaktion steht nichts mehr im Wege.

Ihre Vorteile im Überblick

Wenn Sie potenzielle Neukunden im B2B-Bereich erreichen wollen, kommen Sie um den Kauf von Firmenadressen nicht herum. Die Alternative wäre, eigenhändig die Adressen Ihrer Zielgruppe zu recherchieren. Der Aufwand würde in keinem sinnvollen Verhältnis zur finanziellen Ersparnis stehen, denn Firmenadressen können sehr günstig sein. Ein Preisvergleich lohnt sich auf jeden Fall!

Wenn Sie Firmenadressen kaufen, profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Professionell geprüfte Qualität
  • Branchenzuordnung
  • Unkomplizierte Auswahlmöglichkeiten
  • Schnelle Abwicklung durch Direktdownload
  • Praktische Excel-Tabellen als Grundlage für die automatisierte Weiterverarbeitung
  • Firmenadressen aus verschiedenen Quellen, die auf Dubletten abgeglichen wurden
  • Individuelle Beratung durch Fachpersonal
  • Wertvolle Zusatzkriterien wie ein Ansprechpartner, eine Webseite, die Firmengröße und vieles mehr

Keine Angst vor der DSGVO

Sind Sie sich unsicher, ob Sie überhaupt Firmenadressen kaufen und verwenden dürfen? Diese Problematik können Sie getrost an Ihren Adresshändler abgeben.

Bisher gibt es noch kein DSGVO-Grundsatzurteil zum Thema Adresshandel. Das liegt zum einen daran, dass Direktmarketing in der DSGVO als berechtigtes Interesse bezeichnet wird. Zudem sind nur Firmenadressen durch die DSGVO geschützt, die keine juristischen Personen sind, also keine GmbHs, AGs oder ähnliche Unternehmensformen.

Laut dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) sind Werbeeinwilligungen nur für E-Mail-Aktionen und unter bestimmten Voraussetzungen für Telefonwerbung notwendig. Bei postalischen Mailings müssen Sie sich keine Sorgen machen. Dafür benötigen Sie keine vorherige Werbeeinwilligung der Empfänger. Natürlich müssen Sie eine einfache Abmeldemöglichkeit von weiteren Werbeaktionen bieten.

Wenn Sie ein Mailing mit gekauften Firmenadressen vorbereiten, müssen Sie im Anschreiben erwähnen, woher die Adresse stammt. Das gehört zur Auskunftspflicht. Nutzen Sie dafür zum Beispiel die Fußzeile. Fühlt sich ein Empfänger gestört, kann er sich nun an Sie und direkt an den Adressanbieter wenden, um seine Daten für weitere Werbeaktionen sperren zu lassen.

 

Unser Partner für Firmenadressen

Wir empfehlen Ihnen den Onlineshop von Address-Base. Hier können Sie ganz bequem online Firmenadressen kaufen und diese direkt für Ihre Mailingaktion einsetzen. Der Fachhändler überzeugt durch ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis und unterstützt Sie bei Bedarf mit einer ausführlichen Beratung durch gut geschultes Fachpersonal.

Nutzen Sie die günstigen Branchenpakete im Shop von Address-Base, oder die praktische Auswahlmaske für individuelle Selektionen. Bei weiteren Fragen oder für ein unverbindliches und perfekt maßgeschneidertes Angebot steht Ihnen der Kundenservice telefonisch, per E-Mail oder per Anfrageformular zur Verfügung.

2010 ging Address-Base mit dem ersten Onlineshop für Firmenadressen in Deutschland an den Start. Das Unternehmen aus der Bodenseeregion steht gleichermaßen für jahrelange Erfahrung wie für Innovationsgeist auf dem Gebiet professionell erhobener Firmenadressen und -profile.

Firmenadressen preiswert kaufen

Firmenadressen nach Branchen selektiert - für Ihr Bundesland oder bundesweit

Bei unserem Partner Adress-Base kaufen Sie B2B-Adressen zur unbegrenzten Nutzung. Die Selektion für die gewünschten Branchen wird nach Bundesländern, in Umkreissuche oder nach weiteren Merkmalen vorgenommen.