Transparente Briefumschläge

Transparente Kuverts: wichtige Botschaften in einem Hauch von Nichts versenden

Was ist noch schöner als ein farbiger Briefumschlag?
Richtig: Ein transparentes Kuvert. Hier finden Sie transparente Briefumschläge in verschiedenen kräftigen Farben und verschiedenen Größen.

Transpüarente Briefumschläge

Transparente Briefumschläge von groß bis gaaanz klein.

Sie möchten Ihren Kunden eine besondere Botschaft senden? Transparente Briefumschläge stellen etwas Außergewöhnliches dar: Sie heben sich vom täglichen Einerlei gewöhnlicher Umschläge dadurch ab, dass sie transparent und damit durchsichtig gestaltet sind.
Durchsichtige Umschläge lassen sich für viele Anlässe verwenden. Das können Einladungen zu einem besonderen Event oder zur Hochzeit sein, ein auffallendes Mailing, in dem Sie auf neue Angebote verweisen möchten, eine Geburtsanzeige oder einfach eine Einladung zum Geburtstag. Welches Thema es auch sein darf: mit transparenten Briefumschlägen zeigen Sie Stil und Geschmack, präsentieren sich und Ihre Angebote in einem positiven Licht und erzeugen Neugierde und Aufmerksamkeit. Damit Sie Ihre Botschaften gut verpacken können, bieten wir Ihnen die transparenten Briefkuverts in verschiedenen Abmessungen sowie ebenfalls in vielen tollen Farben an. Bei den Größen können dies neben dem klassischen DIN lang Kuvert ebenfalls Modelle in den Formaten C4 oder C5 oder auch quadratische Umschläge sowie großformatige Versandtaschen sein. In Bezug auf die Farben stehen Ihnen traumhaft schöne Nuancen wie transparentes Rot oder Gelb, Grün oder Blau zur Verfügung. Besonders wertig sind unsere transparenten Briefkuverts ebenfalls durch ihren seidigen Schimmer, der förmlich dazu einlädt, die Umschläge näher zu betrachten.

Transparente Gegenständen faszinieren – heute genauso wie früher

Seit jeher beschäftigen sich Forscher damit, wie sich Gegenstände unsichtbar machen lassen. Ausgehend von Mysterien wie Tarnkappen in Märchen, unsichtbaren Geistern, die in alten Schlössern herumspuken sollen oder Göttern, die über die Erde herrschen, ist das Interesse an den Bereichen Unsichtbarkeit und Transparenz verständlich. Im Unterschied zu früheren Jahrhunderten, in denen die Menschen an das glaubten, was sie sahen oder eben nicht sahen, geht man dem Mysterium der Transparenz heute mit wissenschaftlichen Methoden nach. Dabei interessieren sich die Wissenschaftler vor allem für die Lichtbrechungseigenschaften von Gegenständen. Genau diese Lichtbrechungseigenschaften sind es, die sich die Hersteller von transparenten Briefkuverts zunutze machen. Das Geheimnis dahinter ist der Ausgangsstoff der Kuverts oder vielmehr die Art, wie er hergestellt wird. Damit genau diese Transparenz erreicht werden kann, muss das Material während der Herstellung immer weiter zerdrückt werden, und zwar so lange, bis es nahezu durchscheinend ist. Als Material für die transparenten Kuverts kommt übrigens kein normales Papier zum Einsatz, sondern echtes Transparentpapier aus Polypropylenfolie. Aufgrund der speziellen Behandlung des Papiers während des Herstellungsprozesses kommt es zu einem Ineinanderfließen der Materialien und damit zu einer festen Verbindung, für die keine weiteren Füllstoffe benötigt werden. Am Ende des Herstellungsprozesses wird das Papier gewalzt, was den typischen Charakter der transparenten Umschläge entstehen lässt.

Die positiven Eigenschaften transparenter Briefkuverts

Wer schon einmal einen transparenten Umschlag in den Händen gehalten und sanft über die Oberfläche gestrichen hat, wird sicher bemerkt haben, dass die Oberfläche des Materials nicht nur wunderbar seidig ist, sondern gleichzeitig auch viel fester ist als bei herkömmlichem Papier. Der Grund liegt darin, dass das verwendete Material Polypropylen ausgesprochen reißfest und gleichzeitig auch unempfindlich gegen Feuchtigkeit sowie Temperaturschwankungen ist. Damit sind die transparenten Briefkuverts nicht nur weniger empfindlich, beispielsweise beim Versand, sondern ermöglichen es dem Empfänger, den einzigartigen Gegenstand vielleicht über einen längeren Zeitraum aufzubewahren.

Gut zu wissen: Briefumschläge aus Transparentpapier enthalten stets gute Nachrichten

Es hat sich in der Geschäftswelt herumgesprochen und deshalb darf man als Empfänger sicher sein, dass es so ist: Briefumschläge aus Transparentpapier enthalten stets gute Nachrichten. Wer kann sich schon daran erinnern, jemals eine Rechnung oder sogar eine Mahnung in einem durchsichtigen Umschlag erhalten zu haben? Ganz im Gegenteil, die Transparenz der Briefumschläge steht heute sinnbildlich auch für die Transparenz in unsere Gesellschaft, überall wird heute offen kommuniziert, werden Meinungen in der Öffentlichkeit ausgetauscht und vertreten, sind Informationen dank des World Wide Web jederzeit und von überall her abrufbar. Diesen Zeitgeist fangen transparente Briefkuverts perfekt ein, sie stehen damit förmlich als Sinnbild für positive Assoziationen, die in unserer Gesellschaft eine Kultur des offenen Umgangs miteinander hervorgebracht haben. Unternehmen können sich diesen Zeitgeist zunutze machen, indem sie ihre Werbebotschaften praktisch transparent machen und in der Form von Werbe- und Kundenbriefen an die Kundschaft weitergeben.

Neben normalen Briefumschlägen die transparenten Umschläge für andere Werbeaktionen verwenden

Neben den klassischen Werbebriefen lassen sich die transparenten Modelle auch für andere Werbeaktionen verwenden. Wie wäre es zum Beispiel mit Miniatur-Umschlägen, in die Sie einen Gutschein legen oder mit großformatigen XXL-Umschlägen, die Ihren aktuellen Geschäftsbericht beinhalten? Dem Ideenreichtum, wie Sie mit transparenten Umschlägen Aufmerksamkeit erregen, sind keine Grenzen gesetzt. Immer dort, wo ein normaler Briefumschlag vielleicht in der Masse der Post untergehen könnte, bieten sich andere auffallende Formate wie der Umschlag in Quadratform haftklebend regelrecht an.

Das Briefgeheimnis einfach mal zur Seite schieben

Allen, die jetzt an das Briefgeheimnis denken, dass in Deutschland gilt und besagt, dass der Inhalt eines Briefes niemandem kenntlich gemacht werden darf, als dem Empfänger, sei gesagt, dass Unternehmen, welche für ihre Werbebriefe transparente Umschläge verwenden, signalisieren, dass sie hinter ihren Aussagen stehen und nichts zu verstecken haben. Mit einer transparenten Werbestrategie schafft man in einem ersten Schritt Vertrauen, aus dem viel mehr werden kann, im besten Fall neue Kundenverbindungen. Wer als Firma einen offenen Weg beschreitet, erreicht langfristig mehr: Interesse wecken, Vertrauen bilden, Umsatz generieren.

Die Vorteile transparenter Briefhüllen

Wie Sie sehen können, bieten transparente Briefhüllen eine ganze Reihe positiver Kriterien. Zur besseren Übersicht haben wir Ihnen hier die prägnantesten Vorteile kurz und knapp notiert:

  • Transparente Umschläge enthalten immer positive Nachrichten
  • Als Werbemedium für Angebote, Einladungen und GiveAways perfekt einsetzbar
  • Das durchsichtige Erscheinungsbild der Umschläge steht für ein offenes Unternehmen
  • Aus besten Materialien hergestellt, weisen die Umschläge viele Vorzüge wie hohe Reißfestigkeit, Witterungsbeständigkeit, Farbechtheit und lange Lebensdauer auf

Fazit

Unternehmen, die nach einer neuen Werbestrategie für  Printmailings Ausschau halten, sollten transparente Briefumschläge nutzen. Das Medium weckt beim Empfänger Aufmerksamkeit und Neugierde. Wer möchte schließlich nicht wissen, was genau sich in dem transparenten Umschlag befindet?

Testen Sie am besten gleich unsere attraktiven Umschläge und sorgen Sie dafür, dass die Werbebotschaften den Kunden oder den Interessenten erreichen. Transparente Hüllen sind etwas Besonderes, weil sie sich von der Menge der Werbeträger wunderbar abheben. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von den positiven Resonanzen überraschen.

Was ist Transparenz?

Die Transparenz  – auf stoffliche Dinge bezogen – bezeichnet die Durchsichtigkeit eines Materials.

Je transparenter ein Umschlag ist, desto durchsichtiger ist er also. Bei einem Mailing sorgt ein toller Transparenzeffekt für eine gewisse Neugier beim Empfänger. Ein bisschen sieht man schon: Das Pergaminmaterial lässt schon die Mailinginhalte durchscheinen. Natürlich wird sol ein Umschlag geöffnet. Die Quote an transparenten Werbebriefen, die ungeöffnet in den Papierkorb wandern, ist sehr gering.

Können transparente Umschläge adressiert werden?

Das Adressieren von transparenten Umschlägen ist leider nicht möglich. Der Druck aus den üblichen Adressiergeräten (Direktadressierer auf Tintenbasis oder Laserdrucker) haftet nicht auf dem Pergamentmaterial. Deswegen empfehlen wir die Personalisierung mit Adressetiketten.