Direktmarketing-Lexikon

Begriffe von A wie Adresse bis Z wie Zeitungsbeilage

Das Direktmarketing-Lexikon erläutet das Thema Direktmarketing von A wie Adresse bis Z wie Zeitungsbeilage.
Hier finden Sie die wichtigsten Begriffe aus der Welt der Mailings und des Direktmarketing.

.

a

Aufzahlung

Aufzahlung – Hierbei werden Sendung bezahlt, die real nicht existieren. Dies geschieht, damit eine benötigte Menge erreicht wird, um in ...
➝ Weiterlesen …

Antwortkarte

Antwortkarte – Diese soll für den Kunden eine einfache und schnelle Möglichkeit darstellen, dem Absender eine Reaktion zu geben. Für ...
➝ Weiterlesen …

AIDA-Formel

AIDA – Ist eine Abkürzung für den wohl weitverbreitetsten Aufbau von Werbebotschaften. Hierbei wird versucht das Konsumverhalten und den Einfluss ...
➝ Weiterlesen …

Adressdatei

Adressdatei – Ist ein Pool von Adressen, welcher mittels eines speziellen Computerprogramms erstellt und gepflegt wird. Diese Programme bieten für ...
➝ Weiterlesen …

Absendemarke

Absendermarke – Ist eine Marke, mit welcher nicht nur das jeweilige Produkt, sondern auch die produzierende Firma assoziiert und beworben ...
➝ Weiterlesen …
b

Blindmuster

Blindmuster – Ist ein Muster, welches als Probestück für ein Werbemittel oder ein komplettes Mailing dient. Inhaltlich ist dieses meist ...
➝ Weiterlesen …

Blickverlauf

Blickverlauf – Hierbei ist der Blickverlauf der Kunden über das Anschreiben eines Werbers gemeint. Das Anschreiben sollte so aufgebaut sein, ...
➝ Weiterlesen …

Blacklists

Blacklists – (schwarze Listen) Auf diesen Listen befinden sich die Kontaktdaten von Firmen, welche Spammails an so genannte „kalte Adressen“ ...
➝ Weiterlesen …

Beilage

Beilage – Ist ein gedrucktes Werbemittel, welches nur lose in ebenfalls gedruckte Werbemittel beigelegt wird ...
➝ Weiterlesen …
c

Cabagge Letter

Cabagge Letter – Hierunter versteht man einen Werbebrief, welcher zum Beispiel mit Produktfotos oder sonstigen Illustrationen versehen ist. Somit können ...
➝ Weiterlesen …

Consumer-Promotion

Consumer-Promotion – Soll genutzt werden, damit das Interesse des Kunden geweckt wird, er auf das Produkt aufmerksam wird und somit ...
➝ Weiterlesen …

Cross-Selling-Angebote

Cross-Selling-Angebote – „Überkreuz-Verkauf“ Diese Methode ist in nahezu allen Branchen anzutreffen. Vor allem bei Finanzdienstleistern finden Sie solche Angebote. Bei ...
➝ Weiterlesen …

Cost per Interest

Cost per Interest (CPI) – „Kosten pro Interessent“ Die Summe, welche ein gewonnener Interessent kostet, kann wie folgt berechnet werden ...
➝ Weiterlesen …

Co-Branding

Co-Branding – Hierbei wird sowohl die Marke einer Firma, also auch die Marke eines Produktes gemeinsam vermarktet. Somit profitiert die ...
➝ Weiterlesen …
d

Dubletten

Dubletten – Ist eine im System doppelt erfasste Kundenadresse. Diese kann entstehen, wenn die Erfassung und das Pflegen des Kundendatenstamms ...
➝ Weiterlesen …

Direktmailing

Direktmailing – Hierbei werden dem potentiellen Kunden adressiert und häufig zugleich personalisierte Werbemittel per Post zugesandt ...
➝ Weiterlesen …

Direktmarketing

Direktmarketing – Diese Form des Dialog-Marketings (siehe „Dialog-Marketing“) beschränkt sich jedoch auf Mailings und Response-Anzeigen. Positiv wirkt sich bei dieser ...
➝ Weiterlesen …

Dienstleistungsmarketing

Dienstleistungsmarketing – Diese Marketingart ist vom Produktmarketing abzugrenzen. Im Dienstleistungsbereich geht es um immaterielle Güter. In diesem Sektor ist es ...
➝ Weiterlesen …

Dialog-Marketing

Dialog-Marketing – Durch diese Methode soll ein Dialog zwischen Firma und Kunde entstehen. Die Firma möchte vom Kunden eine Rückmeldung ...
➝ Weiterlesen …
e

Einstufiges Mailing

Einstufiges Mailing – Einmaliges Mailing, bei welchem keine weiteren Sendungen geplant sind ...
➝ Weiterlesen …

Etikettenadressierung

Etikettenadressierung – Mit dieser Methode können sowohl Briefe, als auch Postkarten adressiert werden. Bei größeren Aufträge wird diese Arbeit von ...
➝ Weiterlesen …

Erstansprache

Erstansprache – Medienübergreifende erste Kontaktaufnahme mit einem potentiellen Kunden. Man spricht auch vom Dialogbeginn ...
➝ Weiterlesen …

Einlieferungsliste

Einlieferungsliste – Ist eine Auflistung der exakten Stückzahlen von Massensendungen, welche postalisch zugestellt werden. Beispielsweise Infopost oder Postwurfsendungen ...
➝ Weiterlesen …

Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing – Diese Form des Marketings wirkt beim Kunden wie ein Tipp, welchen nur er erhält und somit erlangt das ...
➝ Weiterlesen …
f

Frankieren

Frankieren – Hierdurch werden Werbemittel, welche per Post versendet werden, frei gemacht. Es gibt drei Arten des Frankierens: 1. Freimachungsvermerk ...
➝ Weiterlesen …

Filter

Filter – Sind Störfaktoren, die eine negative Wirkung auf den Kunden haben. In extremen Fällen sind die Filter so schwerwiegender ...
➝ Weiterlesen …

Fill-In-Letter

Fill-In- Letter – Hierunter versteht man einen halbfertig gedruckten Brief, in welchen im Nachgang noch individuelle, personalisierte Daten (wie Anrede, ...
➝ Weiterlesen …

Falzen

Falzen – Ein Falz ist eine Stelle, an welcher eine Drucksache gefaltet ist. Hierbei ist zwischen verschiedenen Falzarten zu unterscheiden: ...
➝ Weiterlesen …

Folder

Folder – Ist ein mehrfach gefalztes: Prospekt, Broschüre oder eine Mappe. Meist im DIN-lang- Format ...
➝ Weiterlesen …

Flyer

Flyer – Hierbei handelt es sich um ein gedrucktes Werbemittel, welches dazu dienen soll, dass das Interesse eines Kunden geweckt ...
➝ Weiterlesen …
g

Grammatur

Grammatur - Gemeint ist die Angabe des Gewichts eines Papiers. Dieses wird in Gramm pro Quadratmeter angegeben. Da es beim ...
➝ Weiterlesen …

Gestrichenes Papier

Gestrichenes Papier - Dieses Papier bietet auf Grund seiner besonders glatten Oberfläche eine hervorragende Farbbrillanz ...
➝ Weiterlesen …

Gemeinschaftsmailing

Gemeinschaftsmailing - Hierbei haben mehrere Unternehmen die Möglichkeit ihre, sich im Idealfall ergänzenden Produkte, gemeinsam zu vermarkten ...
➝ Weiterlesen …
h

Hot List

Hot List - Ist eine Liste, welche interessierten Kunden anzeigt, welche Produkte von anderen Kunden in diesem Segment kürzlich erworben ...
➝ Weiterlesen …

Home-Market

Home-Market - Hierunter versteht man die Region, welche sich in unmittelbarer Nähe eines Unternehmens befindet. Jedoch ist solch ein „local ...
➝ Weiterlesen …

Handelsmarketing

Handelsmarketing - Dieses soll genutzt werden, um die Kluft zwischen Hersteller und Kunden zu schließen. Außerdem soll der Verbraucher mit ...
➝ Weiterlesen …

Handraising

Handraising - Bei dieser Maßnahme geht es vordergründig um die Gewinnung neuer Kundenadressen. Gerne genutzt werden für diese Maßnahme Gewinnspiele ...
➝ Weiterlesen …
i

Illustrationsbrief

Illustrationsbrief - Dieser wird genutzt, um das Interesse des Kunden am Produkt zu wecken und zu erhöhen. Hierbei bedient man ...
➝ Weiterlesen …

Ident-Nummer

Ident-Nummer - Diese Nummer (z.B. Kundennummer) wird auf den vom Kunden zurück zu sendenden Teil eines Mailings gedruckt, damit eine ...
➝ Weiterlesen …

Inkjet-Adressierung

Inkjet-Adressierung - Hierbei werden die Kundenadressen direkt auf ein zu versendendes Teil aufgedruckt. Sehr häufig wird dieses Verfahren verwendet, um ...
➝ Weiterlesen …

Infopost

Infopost - Ist eine Form der Entgeltermäßigung der Deutschen Post, welche vor allem für größere Mailings (ab 4.000 inhaltlich deckungsgleichen ...
➝ Weiterlesen …

Incentive

Incentive - Hierbei handelt es sich um einen Motivationsanreiz, welcher häufig mittels Prämien bewirkt wird ...
➝ Weiterlesen …

Impulskauf

Impulskauf - Ist ein Kauf ohne vorherige Planung. Es bietet sich an, Produkte, welche für einen Impulskauf in Frage kommen, ...
➝ Weiterlesen …

Innovationsmarketing

Innovationsmarketing - Hierbei geht es darum, Produktneuheiten zu vermarkten. Vor allem bei neuen Produkten besteht die Notwendigkeit, einen Absatzmarkt zu ...
➝ Weiterlesen …

Imagebroschüre

Imagebroschüre - Diese ist besonders wichtig, wenn es darum geht, ein Firmenimage zu kreieren. Die jeweilige Firma hat somit die ...
➝ Weiterlesen …
j

Junk-Mail

Junk-Mail - Eine Mail, welche der Kunde nicht wünscht ...
➝ Weiterlesen …

Johnson-Box

Johnson-Box - Hierbei werden gewisse Vorteile eines Produktes in einem Kasten platziert, damit sie sich von den übrigen Informationen abheben ...
➝ Weiterlesen …
k

Kommunikations-Mix

Kommunikations-Mix - Ist die Nutzung verschiedener Kommunikationsmittel, um unternehmerische Ziele zu erreichen ...
➝ Weiterlesen …

Kuvertierung

Kuvertierung - Ist die Fertigstellung und das Zusammenfügen verschiedener Teile eines Mailings in einen dafür vorgesehenen Umschlag. Bei größeren, nicht ...
➝ Weiterlesen …

Kreuzfalz

Kreuzfalz - Hierbei kreuzen sich Brüche ...
➝ Weiterlesen …

Kaltansprache

Kaltansprache - Erste Kontaktaufnahme einer Firma mit anderen Unternehmen oder Personen, die noch keinerlei geschäftliche Verbindungen mit der Firma eingegangen ...
➝ Weiterlesen …

(kein Titel)

Gadget-Letter - Hiermit kann die Aufmerksamkeit und das Interesse des Kunden eingefangen und erhöht werden. Dies lässt sich durch zum ...
➝ Weiterlesen …
l

Leaflet

Leaflet - Ist ein kleines Prospekt oder ein Zettel, es kann aber auch ein Flug- oder Merkblatt sein ...
➝ Weiterlesen …

Lettershop

Lettershop - Ist ein Unternehmen (bzw. eine Abteilung), welche/s für alle notwendigen Versandarbeiten zuständig ist ...
➝ Weiterlesen …

Laufzeit

Laufzeit - Ist die Dauer, welche von der Einlieferung bei der Post bis zur Zustellung bei dem Kunden vergeht ...
➝ Weiterlesen …
m

Multi-Mailing

Multi-Mailing - Eine Werbeaktion, bei welcher mehrere Unternehmen mit einer gemeinsamen Werbeaktion verschiedene Produkte bewerben, welche jedoch für die gleiche ...
➝ Weiterlesen …

Marketing

Marketing - Das Marketing umfasst heute wesentlich mehr Bereiche in Firmen, als früher. Das gesamte Unternehmen muss sich nach außen ...
➝ Weiterlesen …

Mailing

Mailing - Es ist eine Art des Direktmarketing. Heutzutage ist es üblich das Mailing nicht allgemein zu halten, sondern den ...
➝ Weiterlesen …
n

Newsletter

Newsletter - Ist ein, meist per Mail, verschickter Brief eines Unternehmens, welcher dem Kunden wichtige und kundenrelevante Informationen übermittelt. Häufig ...
➝ Weiterlesen …

Nachfassaktion

Nachfassaktion - Wird auch follow-up genannt und wird eingesetzt, wenn bereits der erste Kontakt zum Kunden geknüpft wurde. Mit dieser ...
➝ Weiterlesen …
o

One-Shot-Marketing

One-Shot-Marketing - Diese Methode wird genutzt, wenn der Kunde zum einmaligen, schnellen Kauf bewegt werden soll. Dies kommt vor allem ...
➝ Weiterlesen …

Offsetbrief

Offsetbrief - Ist ein Werbebrief, welcher nicht personalisiert ist ...
➝ Weiterlesen …
p

Postwurfsendung

Postwurfsendung - Hierbei werden Werbemittel, durch die Post an unspezifische Haushalte weitergegeben ...
➝ Weiterlesen …

Premiumadress

Premiumadress - Dies beinhaltet unteranderem, dass der Brief an den Absender zurückgeschickt wird, wenn der Adressat verzogen ist. Jedoch ist ...
➝ Weiterlesen …

Portooptimierung

Portooptimierung - Dadurch soll versucht werden, dass Porto für ein Mailing möglichst gering zu halten ...
➝ Weiterlesen …

Personalisierung

Personalisierung - Hierbei wird ein Werbemittel direkt auf einen Kunden zugeschnitten, also individualisiert. Dies geschieht, indem man persönliche Daten in ...
➝ Weiterlesen …

Package

Package - Bezeichnet die Gesamtheit eines Mailings. Hierbei sind also sowohl Briefe, als auch Prospekte und Antwortkarten mit einbezogen ...
➝ Weiterlesen …
q

Querschnitt-Test

Querschnitt-Test - mit diesem Test kann die Wirksamkeit eines Mailings vor kompletter und endgültiger Auslieferung an die Kunden getestet werden ...
➝ Weiterlesen …
r

Reinzeichnung

Reinzeichnung - Hier wird der grafische Entwurf für ein Werbemittel endgültig fertiggestellt ...
➝ Weiterlesen …

Retouren

Retouren - Sind Mailings, welche an den Werber zurückgesendet werden, da der Kunde zum Beispiel verzogen ist. Diese Werbemittel sind ...
➝ Weiterlesen …

Reaktions-Element

Reaktions-Element - Durch dieses Element, soll dem Kunden die Rückantwort erleichtert werden und dem Unternehmen bietet sich so die Möglichkeit, ...
➝ Weiterlesen …
s

Selfmailer

Selfmailer - Ist ein kurvetloser Brief. Das Werbemittel wird gefalzt und dann zugeklebt. Die Adresse wird nicht, wie sonst üblich, ...
➝ Weiterlesen …

Segmentierung

Segmentierung - Diese kann genutzt werden, damit eine zielgenauere Ansprache von speziellen Kundengruppen durchgeführt werden kann. Somit erhalten bestimmte Kunden ...
➝ Weiterlesen …
t

Telefonmarketing

Telefonmarketing - Diese Methode dient dazu, um den Verkauf von gewissen Produkten zu fördern. Jedoch muss zwischen aktivem und passivem ...
➝ Weiterlesen …
u

Unternehmenswerbung

Unternehmenswerbung - Diese Art der Werbung nutzt ein Unternehmen, um sich und seine gesamte Produkt- oder Dienstleistungspalette vorzustellen und sein ...
➝ Weiterlesen …

Umwandlungsquote

Umwandlungsquote - An dieser kann man ablesen, wie erfolgreich ein Mailing war. Die Quote gibt an, wie viele Interessenten man ...
➝ Weiterlesen …

Überschneidung

Überschneidung - Diese kann entstehen, wenn doppeltvorkommende Adressen in der Kundendatenbank nicht gelöscht wurden. Somit erhält ein Kunde mehrfach das ...
➝ Weiterlesen …
v

Vierfarbendruck

Vierfarbendruck - Hierbei werden die vier Grundfarben Cyan (Blau), Magenta (Rot), Yellow (Gelb) und Black (Schwarz) so gemischt, dass sich ...
➝ Weiterlesen …

Verstärker

Verstärker - Diese Elemente sollen den Wunsch des Kunden vergrößern, ein gewisses Produkt oder eine Dienstleistung erwerben zu wollen. Somit ...
➝ Weiterlesen …
w

Werbemittel

Werbemittel - Ist der Sammelbegriff für medienübergreifende Mittel, welche zu Werbezwecken eingesetzt werden können ...
➝ Weiterlesen …

Werbebrief

Werbebrief - Dieser soll den Dialog mit dem Kunden eröffnen. Hier präsentiert sich das Unternehmen und stellt ein spezielles Produkt ...
➝ Weiterlesen …

Welcome-Letter

Welcome-Letter - Es soll den neugewonnen Kunden im Unternehmen begrüßen und ihm ein gutes Gefühl geben. Er soll sich gut ...
➝ Weiterlesen …

Warenprobenversand

Warenprobenversand - Trotz dem diese Methode sehr zeit- und arbeitsaufwändig ist, verspricht sie viel Erfolg. Sie zählt nach wie vor ...
➝ Weiterlesen …
z

Zip Code

Zip Code - Postleitzahl ...
➝ Weiterlesen …

Zielgruppe

Zielgruppe - Beschreibt die Personengruppe, welche sich durch eine Werbeaktion angesprochen fühlt ...
➝ Weiterlesen …